Kéré Foundation Kéré Foundation

Weiterführende Schule Naaba Belem Goumma

Zurück zur Übersicht

Die Naaba Belem Goumma Secondary School, benannt nach Francis Kérés Vater, ist ein notwendiges Projekt nach dem überwältigenden Erfolg der Grundschule in Gando. Das Projekt ist seit 2010 geplant, wurde 2012 mit dem Global Holcim Award in Gold ausgezeichnet und 2018 von der Regierung Burkina Fasos als Gymnasium akkreditiert.

Die Weiterführende Schule ermöglicht den erfolgreichen Grundschülern, einen Weg in Richtung Hochschulbildung und beruflicher Ausbildung zu beschreiten. Aktuell wurden bereits zwei Schulgebäude fertig gestellt und von rund 300 Schülern genutzt. Nach der Fertigstellung wird die Schule für 1000 Schüler aus Gando und den angrenzenden Dörfern offen stehen. Dieser bisher beispiellose Zugang zur Hochschulbildung im ländlichen Raum ermöglicht der jungen Generation ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig zu verbessern. Dadurch tragen sie mit ihren eigenen Fähigkeiten dazu bei, die Zuknft der ganzen Gemeinschaft zum Besseren zu verändern.

Mit 4800 m² ist die Naaba Belem Goumma Secondary School unser bisher ehrgeizigstes Projekt! Der Entwurf umfasst 12 Klassenzimmer, Büros, ein Versammlungs- und Veranstaltungszentrum, eine Bibliothek, einen Sportplatz und geschützte Parkplätze für Fahrräder und Motorräder. Neben ihrer Funktion als Gymnasium wird die Sekundarschule auch als Treffpunkt für die Gemeinschaft dienen und Einrichtungen für die Erwachsenenbildung bereitstellen.

Ein innovatives Designkonzept

Anstatt die Wände Stein für Stein zu bauen, hat Francis Kéré eine innovativere Bautechnik entwickelt. Wir gießen die Wände aus einem Lehm-Gemisch direkt vor Ort in große Schalungen und sind so in der Lage die Wände eines ganzen Klassenzimmers in einem Stück zu erstellen. Die Dächer und Außenwände bestehen aus Lehm, Metall und lokalem Eukalyptusholz und schützen den Innenraum vor den starken Regenfällen und Winden aus der Sahara. Sie unterstützen außerdem einen passiven Lüftungskreislauf, der die Luft in den Klassenzimmer auf natürliche Weise abkühlt.

Der kreisförmige Grundriss ist von den traditionellen ländlichen Rundgehöften in Burkina Faso inspiriert. Die Anlage bildet einen geschützten Innenhof, der den Campus vor Staub und Sand schützt, den die Harmattan-Winde während der Trockenzeit mit sich bringen. Die Struktur ist an der Westseite offen, so dass eine kühle Brise in den Innenhof eindringen kann. Ein umfangreiches Landschaftsgestaltungsprogramm zielt darauf ab, durch die Anpflanzung von Bäumen und Sträuchern ein kühleres Mikroklima rund um den Campus zu schaffen, das den Mutterboden mit der Zeit widerstandsfähiger gegen Wüstenbildung machen wird.

 

Wir haben unsere eigenen Möbel entworfen

Die Möbel der Klassenzimmer wurden von Francis Kéré entworfen und vor Ort mit der Gemeinde aus lokalen Hölzern und übrig Resten des Hauptgebäudes wie Stahlresten vom Dach hergestellt.
möbel-klein.jpg

 

AUSZEICHNUNGEN: Global Holcim Award Gold 2012 | Regional Holcim Award Gold for Africa and Middle East 2011


 

 


Helfen Sie den Campus fertigzustellen!